// SeniorenNetzwerk Vogelsang

Seit Anfang 2020 ist das Quäker Nachbarschaftsheim Träger des Seniorennetzwerks Vogelsang.

Die Geschichte des Kölner Vorortes Vogelsang reicht bis in die Dreißigerjahre zurück: 1932 stiegen die Arbeitslosenzahlen in Köln enorm an, die Menschen lebten in menschenunwürdigen Behausungen. Um Wohnraum für Arme zu schaffen, entstanden in dieser Zeit die sogenannten Stadtrand- und Erwerbslosensiedlungen. Unter der Bauträgerschaft der GAG (Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft) begannen Siedlungswillige auf Äckern zwischen Müngersdorf und Bickendorf in Selbst- und Nachbarschaftshilfe erste Häuser zu errichten. Das Besondere war, dass die Grundstücke so bemessen waren, dass die Bewohner sich dort mit Obst und Gemüse selbst versorgen konnten, selbst die Haltung von Kleintieren war zulässig. Schnell bekam Vogelsang die Namen „Tomatensiedlung“ oder „Pfefferinsel“.

Aus dieser Zeit rührt sicherlich das für Vogelsang typische gute nachbarschaftliche Verhältnis – insbesondere in der alten Siedlung. Natürlich hat sich Vogelsang im Laufe der Zeit gewandelt: hinzugekommen ist Neu-Vogelsang in den 60er Jahren, und vor noch nicht so langer Zeit entstand Vogelsang-Nord.

Die Räume des SeniorenNetzwerks werden seit 2007 von Herrn Bauer, dem hiesigen Apotheker, zur Verfügung gestellt. Sie sind im kleinen Einkaufszentrum am Goldammerweg in Neu-Vogelsang unter dem Namen Pro Senioren & Gesundheit zu finden. Wir genießen hier die besondere Atmosphäre einer ehemaligen Apotheke und fühlen uns hier sehr wohl.

Im Laufe der Jahre gab es ein Kommen und Gehen. Immer wieder trafen sich Senior*innen hier in unseren Räumen, um gemeinsam aktiv zu werden. Einige Angebote, wie die Museumgruppe, das Lesecafé und eine sehr umfangreiche Bibliothek haben die Jahre überdauert. Sie existieren bereits seit über zehn Jahren.

Es kommen immer wieder neue Angebote hinzu, die sich den gesellschaftlichen Veränderungen anpassen. Vorträge zum Thema Klimawandel, Digitalisierung, aber auch der Wunsch nach Weiterbildung in den verschiedenen Bereichen motivieren die Senior*innen aktiv zu werden.

KONTAKT

Pro Senioren &  Gesundheit
Goldammerweg 28
50829 Köln

Ansprechpartnerin:
Petra Gräff
Koordinatorin Seniorennetzwerk
Vogelsang
Telefonsprechstunde während der Schließzeit:
Mo - Do 15 -18 Uhr

Quäker Nachbarschaftsheim
Norbert-Burger-Bürgerzentrum

Fon 0221_99 20 39_77
snw-vogelsang@quaeker-nbh
www.seniorennetzwerke-koeln.de