// Pädagogische Themenabende

Liebe Eltern,

Sie sind herzlich eingeladen, unsere kostenfreien Elternabende zu pädagogischen Themen zu besuchen. Sie können gerne Freunde mitbringen. Alle Termine sind in Präsenz geplant. Bitte melden Sie sich per Mail an (kita@quaeker-nbh.de).

Termine 2023 – 1. Halbjahr

  • Geschwisterrivalität – Zoff zwischen Geschwistern
    Montag, 30.01.2023, 19.30 – 21.30 Uhr
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für psychologisch-pädagogische Beratung

    Geschwister sind manchmal wie Hund und Katz. Doch alle Eltern wollen gerne liebevolle Kinder und keine Streithähne haben. Auch möchten Eltern zu beiden Kindern gerecht sein. Streit ist jedoch wichtig. Manche sagen, es ist eine Schule für das Leben.
    Eltern und Kinder müssen lernen, mit Konflikten und mit Frustrationen umzugehen. Für das elterliche Repertoire ist es wichtig, spezielle Strategien und Stärken für die Kinder zu entwickeln.
    Folgende Themen stehen an diesem Abend im Vordergrund:
    Bedeutung von Geschwister-Liebe und Geschwister-Streitigkeiten für die Entwicklung; Auslösesituationen erkennen; Kriterien für das Eingreifen; Lösungen von Konfliktsituationen

 

  • Trotz und Eigensinn“ – Wutanfälle in früher Kindheit
    Montag, 27.02.2023, 19.30 – 21.45 Uhr
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin

    Trotz ist vermeidbar, mit dem Eigen(en)sinn unserer Kinder müssen wir leben. Was aber unterscheidet Trotz von Eigensinn? Wie kann ich Trotzanfällen vorbeugen und dem eigensinnigen Ver­halten meines Kindes begegnen? Dieser Elternabend bietet sich an für Eltern von Kinder zwischen 1-3 Jahren.

 

  • Kommunikation mit Kindern: was kommt wie an?
    Montag, 13.03.2023, 19.30 – 21.30 Uhr
    Dozentin: Tina Gissel,
    Praxis für psychologisch-pädagogische Beratung
    Im Alltag mit Kindern fällt auf, dass manches, was uns wichtig ist, nicht bei ihnen ankommt. Manche Worte und Redewendungen schnappen Kinder dagegen mit Leichtigkeit auf. Manche Gespräche gelingen gut und doch sind wir schnell wieder im Konflikt. Wie spreche ich eigentlich mit meinen Kindern und wie hängen Kommunikation, Bedürfnisse und Beziehung zusammen?
    Wie können wir uns so mitteilen, dass unsere Kinder uns besser verstehen? Und wo entstehen Barrieren – auch wenn wir unseren Kindern zu hören (wollen)?
    Wir sehen uns verschiedene Methoden an, beleuchten ein wenig die Hintergründe und Situationen aus dem Alltag mit Kita- und Grundschulkindern.

 

  • „Umgang mit dem digitalisierten Kinderzimmer“
    Montag, 24.04.2023, 19.30 – 21.30 Uhr
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für psychologisch-pädagogische Beratung
    Es ist wichtig, einen angemessenen Umgang mit den digitalen Medien zu begleiten, um die Vorteile zu nutzen und auf die Erlebnisse im analogen Alltag nicht zu verzichten. Kinder müssen lernen, kritisch und kompetent mit Smartphone und Co. umzugehen. Diese Veranstaltung bietet Impulse für das „digitale“ Heranwachsen.

 

  • „Freiheit und Grenzen in der Erziehung“
    Montag, 15.05.2023, 19.30 – 21.45 Uhr
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin
    Grenzen und Regeln orientieren sich u.a. an den Entwicklungsphasen der Kinder. Wann sind Grenzen wichtig? Wie kann ich Grenzen setzen, ohne mein Kind in der Entwicklung zu bremsen? Wie reagiere ich bei Grenzüberschreitungen? Dieser Elternabend bietet sich an für Eltern von Kinder zwischen 3-6 Jahren.

 

  • „Kindliche Sexualität“
    Montag, 22.05.2023, 19.30 – 21.45 Uhr
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin
    So manche Kinder schaffen es immer wieder, mit ihren frühkindlichen sexuellen Aktivitäten Erwachsene sprachlos werden zu lassen. Was tun, wenn beispielsweise ein Kind verträumt und ungeniert mit seinen  Genitalien spielt und sich dabei weder von Erwachsenen  noch von seiner Umgebung gestört fühlt?
    Wo endet spielerischer, zärtlicher Spaß und wo liegt eine Grenzüberschreitung vor?
    Sexualität ist eine wichtige Körpererfahrung in der kindlichen Entwicklung.
    Wie kann ich als Elternteil mehr Sicherheit in Alltagssituationen gewinnen? Was ist normal – was ist nicht mehr normal? Was bedeutet eine sexualfreundliche Erziehungshaltung?
    An diesem Abend werden die Entwicklungsstufen kindlicher Sexualität vom ersten Lebensjahr bis zu Einschulung vorgestellt. Es besteht die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und Fragen zu stellen.

Termine 2022 – 2. Halbjahr

  • Kommunikation mit Kindern: was kommt wie an?
    Montag, 05.09.2022, 19.30 – 21.30 Uhr
    Dozentin: Tina Gissel,
    Praxis für psychologisch-pädagogische Beratung
    Im Alltag mit Kindern fällt auf, dass manches, was uns wichtig ist, nicht bei ihnen ankommt. Manche Worte und Redewendungen schnappen Kinder dagegen mit Leichtigkeit auf. Manche Gespräche gelingen gut und doch sind wir schnell wieder im Konflikt. Wie spreche ich eigentlich mit meinen Kindern und wie hängen Kommunikation, Bedürfnisse und Beziehung zusammen?
    Wie können wir uns so mitteilen, dass unsere Kinder uns besser verstehen? Und wo entstehen Barrieren – auch wenn wir unseren Kindern zu hören (wollen)?
    Wir sehen uns verschiedene Methoden an, beleuchten ein wenig die Hintergründe und Situationen aus dem Alltag mit Kita- und Grundschulkindern.
  • Trotz und Eigensinn“ – Wutanfälle in früher Kindheit
    Montag, 26.09.2022, 19.30 – 21.45 Uhr
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin

    Trotz ist vermeidbar, mit dem Eigen(en)sinn unserer Kinder müssen wir leben. Was aber unterscheidet Trotz von Eigensinn? Wie kann ich Trotzanfällen vorbeugen und dem eigensinnigen Ver­halten meines Kindes begegnen? Dieser Elternabend bietet sich an für Eltern von Kinder zwischen 1-3 Jahren.
  • Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern ab dem 3. Lebensjahr
    Montag, 17.10. und Donnerstag 27.10. von 19.30 bis ca. 22.00 Uhr (Online-Veranstaltung)
    Dozent: Marc-Alexander Mihatsch, Pädagoge der Kindheit und Familienbildung
    Wie kann ich Konflikte mit meinem Kind konstruktiv auf Augenhöhe lösen, so dass beide als Gewinner hervorgehen und die Beziehung keinen Schaden nimmt? Wie kann ich In emotional schwierigen Situationen mit meinem Kind Souveränität und Ruhe bewahren? Wie kann ich Gefühle und Bedürfnisse ausdrücken, ohne mein Kind zu beschuldigen, zu bewerten oder zu kritisieren? Wie kann ich eine erfüllte Beziehung mit meinem Kind gestalten?
    Diese und andere Themen werden an diesem Elternabend an zwei aufeinander aufbauenden Terminen besprochen.
    Um einen kurzen Einblick in das Thema zu bekommen, schauen Sie sich gerne dieses kurze Video von Marc-Alexander Mihatsch an:
    https://www.youtube.com/watch?v=vAtY_S7ZOE8
  • „Freiheit und Grenzen in der Erziehung“
    Montag, 07.11.2022, 19.30 – 21.45 Uhr
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin
    Grenzen und Regeln orientieren sich u.a. an den Entwicklungsphasen der Kinder. Wann sind Grenzen wichtig? Wie kann ich Grenzen setzen, ohne mein Kind in der Entwicklung zu bremsen? Wie reagiere ich bei Grenzüberschreitungen? Dieser Elternabend bietet sich an für Eltern von Kinder zwischen 3-6 Jahren.
  • „Umgang mit dem digitalisierten Kinderzimmer“
    Montag, 14.11.2022, 19.30 – 21.30 Uhr
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für psychologisch-pädagogische Beratung
    Es ist wichtig, einen angemessenen Umgang mit den digitalen Medien zu begleiten, um die Vorteile zu nutzen und auf die Erlebnisse im analogen Alltag nicht zu verzichten. Kinder müssen lernen, kritisch und kompetent mit Smartphone und Co. umzugehen. Diese Veranstaltung bietet Impulse für das „digitale“ Heranwachsen.

Termine 2022 – 1. Halbjahr

  • Geschwisterrivalität – Zoff zwischen Geschwistern
    Montag, 31.01.2022, 19.30 – 21.30 Uhr
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für psychologisch-pädagogische Beratung

    Geschwister sind manchmal wie Hund und Katz. Doch alle Eltern wollen gerne liebevolle Kinder und keine Streithähne haben. Auch möchten Eltern zu beiden Kindern gerecht sein. Streit ist jedoch wichtig. Manche sagen, es ist eine Schule für das Leben.
    Eltern und Kinder müssen lernen, mit Konflikten und mit Frustrationen umzugehen. Für das elterliche Repertoire ist es wichtig, spezielle Strategien und Stärken für die Kinder zu entwickeln.
    Folgende Themen stehen an diesem Abend im Vordergrund:
    Bedeutung von Geschwister-Liebe und Geschwister-Streitigkeiten für die Entwicklung; Auslösesituationen erkennen; Kriterien für das Eingreifen; Lösungen von Konfliktsituationen
  • Kommunikation mit Kindern: was kommt wie an?
    Montag, 14.02.2022, 19.30 – 21.30 Uhr
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für psychologisch-pädagogische Beratung

    m Alltag mit Kindern fällt auf, dass manches, was uns wichtig ist, nicht bei ihnen ankommt. Manche Worte und Redewendungen schnappen Kinder dagegen mit Leichtigkeit auf. Manche Gespräche gelingen gut und doch sind wir schnell wieder im Konflikt. Wie spreche ich eigentlich mit meinen Kindern und wie hängen Kommunikation, Bedürfnisse und Beziehung zusammen?
    Wie können wir uns so mitteilen, dass unsere Kinder uns besser verstehen? Und wo entstehen Barrieren – auch wenn wir unseren Kindern zu hören (wollen)?
    Wir sehen uns verschiedene Methoden an, beleuchten ein wenig die Hintergründe und Situationen aus dem Alltag mit Kita- und Grundschulkindern.
  • „Trotz und Eigensinn“ – Wutanfälle in früher Kindheit
    Montag, 21.03.2022, 19.30 – 21.45 Uhr
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin

    Trotz ist vermeidbar, mit dem Eigen(en)sinn unserer Kinder müssen wir leben. Was aber unterscheidet Trotz von Eigensinn? Wie kann ich Trotzanfällen vorbeugen und dem eigensinnigen Ver­halten meines Kindes begegnen? Dieser Elternabend bietet sich an für Eltern von Kinder zwischen 1-3 Jahren.
  • „Umgang mit dem digitalisierten Kinderzimmer“
    Montag, 04.04.2022, 19.30 – 21.30 Uhr
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für psychologisch-pädagogische Beratung
    Es ist wichtig, einen angemessenen Umgang mit den digitalen Medien zu begleiten, um die Vorteile zu nutzen und auf die Erlebnisse im analogen Alltag nicht zu verzichten. Kinder müssen lernen, kritisch und kompetent mit Smartphone und Co. umzugehen. Diese Veranstaltung bietet Impulse für das „digitale“ Heranwachsen.
  • „Kinder verlangen Grenzen … Sie suchen Orientierung und Freiraum“
    Montag, 23.05.2022, 19.30 – 21.45 Uhr
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin
    Grenzen und Regeln orientieren sich u.a. an den Entwicklungsphasen der Kinder. Wann sind Grenzen wichtig? Wie kann ich Grenzen setzen, ohne mein Kind in der Entwicklung zu bremsen? Wie reagiere ich bei Grenzüberschreitungen? Dieser Elternabend bietet sich an für Eltern von Kinder zwischen 3-6 Jahren.

Schauen Sie gerne auf unserer Homepage www.quaeker-nbh.de/kindertagesstaette/familienzentrum-nrw/, ob die anstehenden Veranstaltungen stattfinden können. Wir werden Sie auch informieren, wenn die Kindersportgruppen von Manju Kannappilly wieder angeboten werden können.