// Pädagogische Themenabende

 

Liebe Eltern,

ich hoffe Sie sind alle gesund und wohlbehalten durch die Sommerferien gekommen. Wir haben für das 2. Halbjahr 2021 Elternthemenabende geplant. Diese Angebote können natürlich nur in Präsenz stattfinden, wenn es das Infektionsgeschehen und die ministeriellen Vorgaben zulassen. Einige Angebote können auch online in einer Videokonferenz stattfinden, manche müssten ggf. leider ausfallen.

Sie können die Einladung zu diesen kostenfreien Elternabenden gerne an interessierte Familien weiterleiten. Bitte melden Sie sich für die Teilnahme per Mail bei mir an (kita@quaeker-nbh.de). Bei Online-Veranstaltungen in Videokonferenz erhalten Sie von mir einen Einladungslink.

Termine 2021 – 2. Halbjahr

  • „Erste Hilfemaßnahmen bei Kindernotfällen“ // ENTFÄLLT!!
    Montag, 23.08.2021, 19.30 – 21.45 Uhr
    Dozentin: Dr. Ute Romberg, Ärztin
    An diesem Abend werden Notfälle mit typischen Verletzungen im Kindesalter, Luftnot und Komplikationen durch Fieber besprochen, erste Hilfsmaßnahmen und Notfallmedikamente werden vorgestellt.
  • Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern ab dem 3. Lebensjahr
    Montag, 20.09. und Donnerstag 23.09. von 19.30 bis ca. 22.00 Uhr (Online-Veranstaltung)
    Dozent: Marc-Alexander Mihatsch, Student an der TH Köln im Studiengang Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
    Wie kann ich Konflikte mit meinem Kind konstruktiv auf Augenhöhe lösen, so dass beide als Gewinner hervorgehen und die Beziehung keinen Schaden nimmt? Wie kann ich In emotional schwierigen Situationen mit meinem Kind Souveränität und Ruhe bewahren? Wie kann ich Gefühle und Bedürfnisse ausdrücken, ohne mein Kind zu beschuldigen, zu bewerten oder zu kritisieren? Wie kann ich eine erfüllte Beziehung mit meinem Kind gestalten?
    Diese du andere Themen werden an diesem Elternabend an zwei aufeinander aufbauenden Terminen besprochen.
  • „Trotz und Eigensinn“ – Wutanfälle in früher Kindheit
    Montag, 27.09.2021, 19.30 – 21.45 Uhr
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin

    Trotz ist vermeidbar, mit dem Eigen(en)sinn unserer Kinder müssen wir leben. Was aber unterscheidet Trotz von Eigensinn? Wie kann ich Trotzanfällen vorbeugen und dem eigensinnigen Ver­halten meines Kindes begegnen? Dieser Elternabend bietet sich an für Eltern von Kinder zwischen 1-3 Jahren.
  • Kommunikation mit Kindern: was kommt wie an?
    Montag, 25.10.2021, 19.30 – 21.30 Uhr
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für Psychotherapie

    Im Alltag mit Kindern fällt auf, dass manches, was uns wichtig ist, nicht bei ihnen ankommt. Manche Worte und Redewendungen schnappen Kinder dagegen mit Leichtigkeit auf. Manche Gespräche gelingen gut und doch sind wir schnell wieder im Konflikt. Wie spreche ich eigentlich mit meinen Kindern und wie hängen Kommunikation, Bedürfnisse und Beziehung zusammen?
    Wie können wir uns so mitteilen, dass unsere Kinder uns besser verstehen? Und wo entstehen Barrieren – auch wenn wir unseren Kindern zu hören (wollen)?
    Wir sehen uns verschiedene Methoden an, beleuchten ein wenig die Hintergründe und Situationen aus dem Alltag mit Kita- und Grundschulkindern.
  •  „Kinder verlangen Grenzen … Sie suchen Orientierung und Freiraum“
    Montag, 15.11.2021, 19.30 – 21.45 Uhr
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin
    Grenzen und Regeln orientieren sich u.a. an den Entwicklungsphasen der Kinder. Wann sind Grenzen wichtig? Wie kann ich Grenzen setzen, ohne mein Kind in der Entwicklung zu bremsen? Wie reagiere ich bei Grenzüberschreitungen? Dieser Elternabend bietet sich an für Eltern von Kinder zwischen 3-6 Jahren.
  •  „Umgang mit dem digitalisierten Kinderzimmer“
    Montag, 29.11.2021, 19.30 – 21.30 Uhr
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für Psychotherapie
    Es ist wichtig, einen angemessenen Umgang mit den digitalen Medien zu begleiten, um die Vorteile zu nutzen und auf die Erlebnisse im analogen Alltag nicht zu verzichten. Kinder müssen lernen, kritisch und kompetent mit Smartphone und Co. umzugehen. Diese Veranstaltung bietet Impulse für das „digitale“ Heranwachsen.

Termine 2021 – 1. Halbjahr

  • Hörst du nicht, was ich sage?“ Alles ist Sprache, auch in der Erziehung
    Montag, 08.03.2021, 19.30 – 21.30 Uhr (Online-Veranstaltung)
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für Psychotherapie
    Ein harmonisches Familienleben hängt maßgeblich davon ab, wie wir miteinander sprechen. Tun wir es gewaltfrei und wertschätzend? Wie hängen Sprache und Erziehung zusammen?
  • „Was macht die Corona-Pandemie mit unseren Kindern?“
    Montag, 15.03.21, 19.30 Uhr (Online-Veranstaltung)
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für Psychotherapie
    Wie geht es unseren Kindern im Moment? Leiden Kinder weniger oder mehr unter der Pandemie? Wie unterscheiden sich die Bedürfnisse von Kindern und Eltern während und nach der Pandemie? Wie können wir als Eltern aktiv damit umgehen?  Was stärkt und hält die Familie im Gleichgewicht? Der Abend gibt Input und bietet eine Plattform für den Austausch über die aktuelle Situation von Kindern im Kita- und Grundschulalter.
  • Umgang mit dem digitalisierten Kinderzimmer“
    Montag, 19.04.2021, 19.30 – 21.30 Uhr (Präsenz- oder Online-Veranstaltung)
    Dozentin: Tina Gissel, Praxis für Psychotherapie

    Es ist wichtig, einen angemessenen Umgang mit den digitalen Medien zu begleiten, um die Vorteile zu nutzen und auf die Erlebnisse im analogen Alltag nicht zu verzichten. Kinder müssen lernen, kritisch und kompetent mit Smartphone und Co. umzugehen. Diese Veranstaltung bietet Impulse für das „digitale“ Heranwachsen.
  • Kinder verlangen Grenzen … Sie suchen Orientierung und Freiraum“
    Montag, 26.04.2021, 19.30 – 21.45 Uhr (Präsenz-Veranstaltung – falls nicht möglich, Verlegung auf 18.06.2021)
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin
    Grenzen und Regeln orientieren sich u.a. an den Entwicklungsphasen der Kinder. Wann sind Grenzen wichtig? Wie kann ich Grenzen setzen, ohne mein Kind in der Entwicklung zu bremsen? Wie reagiere ich bei Grenzüberschreitungen? Dieser Elternabend bietet sich an für Eltern von Kinder zwischen 3-6 Jahren.
  • Erste Hilfemaßnahmen bei Kindernotfällen“
    Montag, 17.05.2021, 19.30 – 21.45 Uhr (muss leider entfallen, neuer Termin im August)
    Dozentin: Dr. Ute Romberg, Ärztin
    An diesem Abend werden Notfälle mit typischen Verletzungen im Kindesalter, Luftnot und Komplikationen durch Fieber besprochen, erste Hilfsmaßnahmen und Notfallmedikamente werden vorgestellt.
  • Trotz und Eigensinn“ – Wutanfälle in früher Kindheit
    Montag, 07.06.2021, 19.30 – 21.40 Uhr (Online-Veranstaltung)
    Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.-Sozialpädagogin
    Trotz ist vermeidbar, mit dem Eigen(en)sinn unserer Kinder müssen wir leben. Was aber unterscheidet Trotz von Eigensinn? Wie kann ich Trotzanfällen vorbeugen und dem eigensinnigen Ver­halten meines Kindes begegnen? Dieser Elternabend bietet sich an für Eltern von Kinder zwischen 1-3 Jahren.
  • „Gewaltfreien Kommunikation mit Kindern ab dem 3. Lebensjahr“
    Montag, 21.06. und 28.06. von 19.30 bis ca. 22.00 Uhr (Online-Veranstaltung)
    Dozent: Marc-Alexander Mihatsch, Student an der TH Köln im Studiengang Pädagogik der Kindheit und Familienbildung
    Inhalte des Elternabends:
    – Konflikte mit Ihrem Kind konstruktiv auf Augenhöhe zu lösen, so dass beide als Gewinner hervorgehen und die Beziehung keinen Schaden nimmt
    – in emotional schwierigen Situationen mit Ihrem Kind Souveränität und Ruhe zu bewahren
    – Ihre Gefühle und Bedürfnisse auszudrücken, ohne Ihr Kind zu beschuldigen, zu bewerten oder zu kritisieren
    – eine erfüllte Beziehung mit Ihrem Kind zu gestalten
    – der aktuell entwicklungsförderlichsten Erziehungsstil für Ihr Kind
    – Um einen kurzen Einblick in das Thema zu bekommen, schauen Sie sich gerne dieses kurze Video von Marc-Alexander Mihatsch an:
    https://www.youtube.com/watch?v=vAtY_S7ZOE8

Schauen Sie gerne auf unserer Homepage www.quaeker-nbh.de/kindertagesstaette/familienzentrum-nrw/, ob die anstehenden Veranstaltungen stattfinden können. Wir werden Sie auch informieren, wenn die Kindersportgruppen von Manju Kannappilly wieder angeboten werden können.